Segeln lernen

für Einsteiger und Segler

Segeln lernen

individuell betreut

Segeln lernen

an den schönsten Spots Deutschlands

Segeln lernen

mit Kajaks, Canadiern und Faltbooten

Segeln lernen

mit Deinem eigenen Boot

Segeln lernen

entspannt im Urlaub

Segelkurs in 4 Tagen

Du erlernst das Segeln an den schönsten Spots im Norden und Süden Deutschlands. In unserer mobilen Segelschule segelst Du mit Deinem eigenen Boot oder leihst ein Zweierkajak mit unserem Mistral 4 Segel. In entspannter Atmosphäre geben wir unser Wissen und unsere Erfahrungen in Kleingruppen bis 8 Personen an Dich weiter.

Neben den segeltechnischen Grundlagen lernst Du die speziellen Anforderungen des Kajaksegelns kennen, damit Du später an den verschiedensten Spots selbständig und sicher mit Deinem Boot segeln kannst. Sollte es irgendwann auf große Fahrt gehen, wirst Du von dem erworbenen Wissen und Können profitieren. Die erlernten Segeltechniken sind auf Yachten übertragbar.

Sicherheit zuerst!  Deine Sicherheit steht für uns an erster Stelle.  Sie bildet einen Schwerpunkt in der Segeltheorie und auf dem Wasser. Beim Segeln stellen wir Dir eine Rettungsweste zur Verfügung. Der Trainer ist mit elektrischem Begleitboot immer in Deiner Nähe.

Flexibel reagieren wir auf die Witterung. Bei rauem Wetter bietet unser Pavillon die Möglichkeit, geschützt im Trockenen Segelkunde zu lernen. Bei Segelwind geht es natürlich aufs Wasser.

Abends können wir gemütlich beisammen sitzen oder grillen.

Bei Fragen kannst Du Dich jederzeit an uns wenden.

per Mail an: kontakt@kajaksegel.de

oder unter: +49  561 5603966

Kursinhalte

 

  • Einführung in die Seemannschaft
  • Wind- und Wetterkunde
  • Segeltechnik, Materialkunde
  • Boot verstehen und beherrschen
  • Übung verschiedener Segelmanöver wie Wenden oder Halsen
  • Sicherheitsübungen
  • Verschiedene Kurse zum Wind fahren
  • Segel einstellen und trimmen

Kurszeiten insgesamt 8 Einheiten mit je 2 Stunden

Du brauchst

 

  • ein eigenes Boot mit Besegelung ODER
  • Du leihst Boot und Segel bei uns
  • (eine Schwimmweste bekommst du von uns)
  • Regenkleidung und Neoprenanzug (wenn Du einen hast)
  • Sonnenschutz, Sonnenbrille

Preise

 

  • Einzelperson                                         290€
  • Paarpreis  für zwei Personen             390€

 

Ausrüstung leihen

 

  • 2er Kajak                                                150€
  • Segel mit Ausleger für Dein Boot       150€
  • 2er Kajak mit Segel und Auslegern    280€

Außerhalb der Kurszeiten kannst Du  mit der geliehenen Ausrüstung nach Absprache mit uns gern weiterüben.

 

 

 

 

Termine 2018

Spots

27.4.-1.5.

Fr-Mo

Edersee
28.5. – 1.6. Mo-Fr Ammersee
4.6. – 8.6. Mo-Fr Ammersee
11.6. – 15.6. Mo-Fr Staffelsee
18.6. – 22.6. Mo-Fr Plauer See
25.6. – 29.6. Mo-Fr Plauer See
2.7. – 6.7. Mo-Fr Plauer See
3.7. – 7.9. Mo-Fr Plauer See
10.9. – 14.9. Mo-Fr Plauer See
17.9. -21.9. Mo-Fr Plauer See

 

Deine Unterkunft  buchst Du bitte  selbstständig.

Weiter unten findest du die Links zu den Campingplätzen.

zum Segelkurs anmelden

Links zu den Campingplätzen, auf denen unsere Segelkurse stattfinden

Plauersee

Kurse

18.-22.6.

25.-29.6.

02.-06.7.

03.-07.9.

10.-14.9.

17.-21.9.

Ammersee

28.5.-1.6.
4.-8.6.

Edersee

27.4.-1.5.

Staffelsee

11.-15.6

Du hast noch Fragen?

Schreib uns: Kontakt@kajaksegel.de
Oder ruf an: 0561-5603966
AGB Segelkurse

Allgemeine Kursbedingungenlogo_bootvoyage
für Segelkurse von Boot Voyage

(Stand 1.12.2015)
Die folgenden Allgemeinen Kursbedingungen ergänzen die gesetzlichen Regelungen und regeln die Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen als Teilnehmer und uns – Boot Voyage – als Veranstalter.

1. Teilnahmevoraussetzungen

Das Mindestalter für die Teilnahme an Segelkursen und anderen segelsportlichen Veranstaltungen von Boot Voyage beträgt sieben Jahre, ältere Kinder und Jugendliche benötigen die ausdrückliche Genehmigung des Erziehungsberechtigten. Gute Schwimmfähigkeit und medizinische Unbedenklichkeit wird bei allen unseren Kursen vorausgesetzt. Bitte überprüfen Sie selbst, ob Ihre körperliche Konstitution die Teilnahme an diesen Sportaktivitäten zulässt und suchen Sie gegebenenfalls Ihren Hausarzt zur Überprüfung auf. Es gilt prinzipiell Schwimmwestenpflicht.

2. Anmeldung und Vertragsabschluss

Mit der Anmeldung bieten Sie dem Veranstalter den Abschluss eines Kursvertrages basierend auf den in der Ausschreibung genannten Leistungsbeschreibungen und Preise verbindlich an. Die Anmeldung erfolgt formlos schriftlich, per Email oder über ein Kontaktformular unserer Websites. Der Kursvertrag kommt durch unsere Annahme Ihrer Anmeldung zustande, wir senden Ihnen die Kursbestätigung zu. Weicht unsere Bestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, so ist dies ein neues Angebot an das wir uns zehn Tage ab Zugang der Bestätigung gebunden halten und das Sie innerhalb dieser Frist durch ausdrückliche oder schlüssige Erklärung (Zahlung der Anzahlung) annehmen können. Der Kursvertrag kommt dann auf Grundlage des neuen Angebotes zustande.

3. Zahlungsbedingungen, Preise

Mit Erhalt des schriftlichen Kursvertrages ist eine Anzahlung von 100 Euro pro Teilnehmer zu leisten. Nach Eingang der Anzahlung erhalten Sie eine Bestätigung für Ihre geleisteten Zahlungen. Der Restbetrag ist 21 Tage vor Kursbeginn fällig. Zahlungen bitte unter Angabe der im Kursvertrag genannten Kursvertragsnummer und des Teilnehmernamens vornehmen. Alle Preise sind grundsätzlich Individualpreise. Altersangaben in der Ausschreibung beziehen sich auf vollendete Lebensjahre zum Zeitpunkt des Kursantritts.

4. Rücktritt des Teilnehmers, Umbuchung

Sie können jederzeit vom Kurs zurücktreten, der Rücktritt ist schriftlich zu erklären. In diesem Zusammenhang weisen wir auf den Abschluss einer Reise-Rücktrittskosten-Versicherung hin (siehe Punkt 9). Im Falle des Rücktritts können wir angemessene Entschädigung verlangen, die wir nach unserer Wahl konkret oder pauschaliert berechnen. Die pauschalierte Entschädigung werden wir wie folgt verlangen: bis 31. Tag vor Anreise 20% (mindestens 25 Euro); bis 8. Tag vor Anreise 50%; ab 7. Tag vor Anreise 100%
Es steht Ihnen der Nachweis offen, dass der Schaden nicht oder nicht in der von uns errechneten Höhe entstanden ist. Werden auf Ihren Wunsch nach Vertragsabschluss Änderungen hinsichtlich des Kurstermins, des Kurszieles, innerhalb der gleichen Saison – gemäß den Verfügbarkeiten vorgenommen (Umbuchungen), sind wir berechtigt, bis zum 31. Tag vor Kursantritt eine Umbuchungsgebühr von 25 Euro zu berechnen. Umbuchungen nach dem 31. Tag vor Kursantritt sind nicht möglich. Der Teilnehmer hat in diesem Fall den Rücktritt vom Kursvertrag zu erklären – mit den oben genannten Entschädigungsfolgen – und kann im Rahmen der Verfügbarkeit eine Neuanmeldung vornehmen. Dies gilt nicht bei Umbuchungen, die nur geringfügige Kosten verursachen (z. B. Änderung gebuchter Optionen), diese werden pauschal mit 10 Euro pro Person berechnet und sind bis zum achten Tag vor Kursantritt möglich. Bis Kursbeginn können Sie verlangen, dass eine Ersatzperson in die Rechte und Pflichten aus dem Vertrag eintritt. Wir können dem Eintritt der Ersatzperson widersprechen, wenn diese den besonderen Kurserfordernissen nicht genügt oder ihrer Teilnahme gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen. Tritt die Ersatzperson in den Vertrag ein, dann haften diese und Sie gemeinsam Boot Voyage als Gesamtschuldner für den Kurspreis und die durch den Eintritt der Ersatzperson entstehenden Zusatzkosten (z. B. Umbuchungen auf Namen lautender Leistungen). Außerdem können wir ein Bearbeitungsentgelt von 25 Euro verlangen. Bei Rücktritt eines Teilnehmers von Sammelbuchungen berechnen wir die Stornoentschädigung für jeden Teilnehmer konkret. Bitte beachten Sie, dass die angebotenen Reise-Rücktrittskosten-Versicherungen nicht unbedingt bei Sammelbuchungen gelten.

5. Leistungen, Leistungs-und Preisänderungen

Leistungsumfang: Der genaue Umfang unserer Leistungen ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung des Kursprogramms und dessen allgemeinen Hinweisen sowie aus den hierauf Bezug nehmenden Angaben der Kursbestätigung. Sonderwünsche, die den Umfang der vertraglichen Leistungen individuell verändern sind nur verbindlich nach schriftlicher Bestätigung durch uns. Es wird darauf hingewiesen, dass ein Segelkurs weder eine Rundreise mit bestimmten Tageszielen noch eine Beförderungsleistung ist. Der Teilnehmer ist kein Passagier, sondern Teil der Besatzung und nimmt an einer gemeinsamen Kursveranstaltung mit sportlichem Schwerpunkt teil. Die Kursleistungen beginnen beim ersten Betreten des vereinbarten Kursgeländes und enden beim Verlassen. Sie gelten auch als erbracht, wenn wetter-, sicherheits- oder technikbedingt der Kurs nur teilweise oder überhaupt nicht stattfindet und keine grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz des Veranstalters oder eines seiner Erfüllungsgehilfen dafür verantwortlich gemacht werden kann.

Leistungsänderungen: Im Übrigen sind uns nach Vertragsabschluss notwendig werdende Änderungen oder Abweichungen von dem vereinbarten Inhalt des Kursvertrages dann gestattet, wenn sie nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt werden, nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt des Kurses nicht beeinträchtigen. Wir sind berechtigt, den vereinbarten Inhalt aus rechtlich zulässigen Gründen zu ändern. Änderungen oder Abweichungen einzelner Kursleistungen von den vereinbarten Inhalten des Kursvertrages, die nach Vertragsschluss notwendig werden und die nicht von uns herbeigeführt werden, sind zulässig, soweit diese Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt des gebuchten Kurses nicht beeinträchtigen.

Preisänderungen: Preisänderungen sind nach Abschluss des Kursvertrages lediglich dann möglich, wenn zwischen dem Zugang der Kursbestätigung bei Ihnen und dem vereinbarten Kursbeginn mehr als vier Monate liegen. Wir sind verpflichtet, Sie bis zum 21. Tag vor Kursbeginn über eine beabsichtigte, gesetzlich zulässige Preiserhöhung zu informieren. Eine Preiserhöhung nach diesem Zeitpunkt ist nicht zulässig. Sowohl bei einer Preiserhöhung um mehr als 5% des Kurspreises als auch bei einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Kursleistung können Sie kostenfrei vom Kursvertrag zurücktreten oder, wie bei einer zulässigen Kursabsage durch uns, die Teilnahme an einer gleichwertigen Kurs verlangen, wenn wir in der Lage sind, aus unserem Angebot einen solchen Kurs ohne Mehrpreis für Sie anzubieten. Diese Rechte sind innerhalb von 10 Tagen nach dem Erhalt der Änderungs-mitteilung uns gegenüber schriftlich geltend zu machen.

6. Rücktritt und Kündigung durch den Veranstalter

In der Beschreibung des Kurses ist ausdrücklich auf eine Mindestteilnehmerzahl hingewiesen. Wird diese nicht erreicht, so können wir zurücktreten. Wir werden Sie unverzüglich nach Eintritt der Voraussetzung für die Nichtdurchführbarkeit bis spätestens drei Wochen vor Kursbeginn darüber unterrichten und Ihnen die Rücktrittserklärung übersenden. Bei Absage erhalten Sie den gezahlten Kurs- bzw. Teilleistungspreis in voller Höhe umgehend zurück. Wir verpflichten uns, Sie über eine zulässige Kursabsage wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl oder wegen höherer Gewalt unverzüglich nach Kenntnis hiervon zu unterrichten. Nach Beginn des Kurses sind wir berechtigt, den Kursvertrag fristlos zu kündigen, wenn der Teilnehmer die Durchführung des Kurses ungeachtet unserer Abmahnung nachhaltig stört, so dass eine weitere Teilnahme für die Gruppe nicht mehr zumutbar ist oder er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass eine sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Kündigt der Veranstalter, behält er den Anspruch auf den Kurspreis, muss sich aber den Wert der ersparten Aufwendungen ggf. anrechnen lassen.

7. Haftung, Haftungsbeschränkung

Boot Voyage haftet als Kursveranstalter im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften des Reisevertragsrechts, sowie im Rahmen der Sorgfaltspflicht für die gewissenhafte Kursvorbereitung einschließlich der sorgfältigen Auswahl und Überwachung der Leistungsträger, die Richtigkeit der Leistungsbeschreibung (Druckfehler/Irrtum vorbehalten), und die ordnungsgemäße Erbringung der vereinbarten Leistungen. Wir weisen darauf hin, dass die Teilnahme an unseren Kursen mit der Teilnahme an einer Sportveranstaltung verbunden ist.
Boot Voyage haftet als Kursveranstalter für den hinsichtlich des bestimmungsgemäßen Gebrauchs sicheren Zustand des eigenen Sportmaterials und für eine sorgfältige Auswahl und angemessene Überprüfung der Leistungsträger. Alle Risiken, die sich darüber hinaus aus der Teilnahme an unseren Sportveranstaltungen ergeben (eigene Personen- und Sachschäden, solche bei Dritten, Schäden am genutzten Sportmaterial und mögliche Folgeschäden für den Veranstalter, auch durch Diebstahl) trägt der Teilnehmer. Es wird empfohlen entsprechende Haftpflicht- und/oder Unfallversicherungen abzuschließen. Eine angemessene Überprüfung jeden Materials durch den Nutzer, wie sie zum Betreiben jeden Sports gehört, sowie materialschonendes Verhalten sind geboten. Unsere Haftung für Sachschäden ist pro Kurs und Teilnehmer auf den dreifachen Betrag des Kurspreises beschränkt, soweit ein Schaden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder soweit der Kursveranstalter für einen dem Kunden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist. Haftungseinschränkende oder -ausschließende gesetzliche Vorschriften, die auf internationalen Übereinkommen beruhen und auf die sich ein von uns eingesetzter Leistungsträger berufen kann, gelten auch zu unseren Gunsten.

8. Höhere Gewalt

Wird der Kurs infolge bei Vertragsabschluss nicht voraussehbarer höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so können sowohl wir als auch Sie den Vertrag kündigen. Die Rechtsfolgen ergeben sich aus dem Gesetz. Daher können wir für erbrachte oder noch zu erbringende Kursleistungen eine angemessene Entschädigung verlangen. Wir sind verpflichtet, die infolge der Aufhebung des Vertrages notwendigen Maßnahmen zu treffen, insbesondere, falls der Vertrag die Rückbeförderung umfasst. Die Mehrkosten für die Rückbeförderung sind nach dem Gesetz je zur Hälfte von uns und Ihnen zu tragen. Weitere Mehrkosten fallen Ihnen zur Last.

9. Vertragsobliegenheiten und Hinweise

Wird der Kurs nicht vertragsgemäß erbracht, haben Sie nur dann die gesetzlichen Gewährleistungsrechte der Abhilfe, der Selbstabhilfe, der Minderung des Kurspreises, der Kündigung des Kursvertrages und des Schadenersatzes, wenn es nicht schuldhaft unterlassen wurde, uns einen aufgetretenen Mangel während des Kurses unverzüglich anzuzeigen. Sie können bei einem Kursmangel nur selbst Abhilfe schaffen oder bei einem erheblichen Mangel den Kurs kündigen, wenn Sie uns eine angemessene Frist zur Abhilfe einräumen. Einer solchen Fristsetzung bedarf es nicht, wenn die Abhilfe unmöglich ist oder von uns verweigert wird oder die sofortige Kündigung durch ein besonderes Interesse des Teilnehmers geboten ist. Eine Mängelanzeige nimmt unsere Kursleitung entgegen, wir empfehlen die Schriftform. Sollten Sie diese wider Erwarten nicht erreichen können, so wenden Sie sich direkt an den Kursveranstalter unter der unten genannten Anschrift und Telefonnummer. Kursvertragliche Gewährleistungsansprüche haben Sie nach dem Gesetz innerhalb eines Monats nach dem vertraglichen Kursende bei Boot Voyage geltend zu machen. Nach Ablauf der Frist können Sie Ansprüche nur geltend machen, wenn kein Verschulden an der Nichteinhaltung der Frist vorliegt oder es sich um deliktische Ansprüche handelt. Gewährleistungsansprüche verjähren 12 Monate nach dem vertraglichen Kursende.

10. Versicherungen

Wir empfehlen eine Reiseversicherung abzuschließen wie beispielsweise eine Reisekosten-Rücktritts-Versicherung bei Verhinderung in Anspruch nehmen zu können.

11. Datenverwaltung

Mit der Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer damit einverstanden, dass seine Daten bei uns unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften gespeichert und für unser Kursgeschäft verwendet werden.

12. Unwirksamkeit und Gerichtsstand

Sollte eine der hier genannten Bestimmungen unwirksam sein, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen des Kursvertrages unberührt. Der Kursveranstalter kann nur an seinem Sitz verklagt werden. Der Kursveranstalter kann den Teilnehmer an dessen Wohnsitz verklagen. Soweit er Vollkaufmann oder juristische Person des privaten oder öffentlichen Rechtes ist oder keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat, wird als Gerichtsstand der Sitz des Kursveranstalters vereinbart.

13. Abtretung

Sie dürfen Ihre vertraglichen und gesetzlichen Rechte aus diesem Vertrag nur mit unserer Zustimmung an Dritte abtreten.

14. Veranstalter

Soweit in den Kursbeschreibungen oder in der Kursbestätigung nicht anders ausgewiesen, werden die Segelkurse durch Boot Voyage, Bert Müller, Philippistr.23, 34127 Kassel, Tel. +49-152-22759111 veranstaltet.

Schau Dir unseren Blog an um mehr zu erfahren

2. Internationales Faltboot-Segel-Criterium

berichtet von Nele aus Hamburg „Kajakfaltboote, Regatta und Plauer See“ – das war alles, was ich wusste, als ich mich auf den Weg von Hamburg zum Naturcampingplatz "Zwei Seen" am Plauer See mache. Ich lerne Eckhard und Bert kennen, die Initiatoren des Internationalen...

7. Internationales Kanu-Segel-Criterium

Bereits zum 7. Mal traf sich die internationale Kanusegelcomunity, um auf dem Bremer Unisee ihre Meisterschaft auszusegeln. Vorab einen riesigen Dank an die KCH‘ler, die mit ihrem selbstlosen Einsatz wieder eine vollends gelungene Veranstaltung organisierten. Team...

Segelsommer-Vorbereitung Team Kajaksegeln 3.0

Spannende Wochen kommen auf uns zu! Wir sind am Plauer See eingetroffen und bereiten uns auf das am Wochenende stattfindende 7. Bremer Kanusegel-Criterium vor. Es gilt dort den Pokal aus dem letzten Jahr zu verteidigen! Nach dem Zieleinlauf und dem obligatorischen...

Ansegeln am Edersee 2017

Das war eine runde Sache! Von den Temperaturen, die einen Kaltblüter erstarren lassen würden, haben wir uns am letzten Aprilwochenende nicht beeindrucken lassen. Nachts brauchte man zwar eine extra Decke, aber alle Segler und Seglerinnen waren vorbereitet, und wir...

Das Ende naht! Rückblick auf die Saison und Einladung zum Absegeln – Newsletter September 2016

Liebe Segelfreunde! Die Saison 2016 geht langsam ihrem Ende entgegen! Für uns war sie voller toller Erfahrungen und Events, wir konnten viel Zeit auf und am Wasser mit alten Bekannten verbringen und durften auch neue Gesichter in den Runden begrüßen. Wir finden es...

6. Internationales Kanusegel-Criterium

Bremen, 6. August 2016 - Der Bremer Unisee ist schwer zu segeln. Viele hohe Bäume erzeugen Abdeckung, und so kommt es zu Windlöchers. Selbst Lokalmatadore müssen diesen schwierigen Verhältnissen Tribut zollen. Auch Masthöhen von mehr als fünf Metern helfen da wenig!...

Kajaksegeln 3.0 beim Raid Extreme am Lauwersoog

Thanks to Koos for the great Weekend and the Video! Lauwersoog, 3. September 2016 – Koos Winnips, Initiator des Raid Extreme und ehemaliger Segelprofi, begrüßt uns am Vorabend des Rennens, und klärt die Segler bei der Steuermannsbesprechung über die Regeln für den...